Facebook Twitter Gplus RSS
magnify

Webseitenbesucher über Nacht dauerhaft verdoppeln!

Facebook – Fluch oder Segen? Darüber streiten sich zurzeit so ziemlich alle, die mit dem Medium Internet privat oder beruflich zu tun haben. Die eine Seite sagt, dass sich die User Datenschutztechnisch nackt ausziehen, die andere Seite behauptet, dass Facebook nur eine Kommunikationsmaschine ist, auf welche die Menschheit nur gewartet hat. Eines ist aber zweifelsohne unbestritten:

Facebook ist ein sehr mächtiges Marketing-Tool.


Unter anderem bietet Facebook den sogenannten „Gefällt mir-Button“ an, den mittlerweile fast jeder Blog und fast jede Webseite irgendwo integriert hat. Hierbei soll der Besucher dazu animiert werden auf den Button zu klicken und den Link der Webseite automatisch in seinem Facebook-Profil zu posten. Aber wie bei allen Werkzeugen kommt es auch hier darauf an, wie und wo man es benutzt, um gewünschte positive Effekte zu erreichen.

Es gibt viele Stellen, wo der Button installiert werden kann: Im Menu, unter dem Text oder im Text. Eigene Tests mit mehreren Blogs und Webseiten haben ergeben, dass die Position, die am meisten „gefällt mir“-Klicks bringt, eine Position in der oberen Hälfte der Webseite ist, die ohne zu scrollen sichtbar ist. Der Button wird (wie in diesem Post) als Störer eingebaut. Jeder, der die Seite aufruft, wird darauf aufmerksam gemacht. Auch diejenigen, die nicht bis zum Ende lesen, klicken scheinbar automatisch auf diesen Button. Der Effekt ist allerdings bei normalen Webseiten stärker als bei Blogs.

Bei Blogposts ist es auch sehr effektiv den Button direkt unter das Ende zu setzen. Wem der Artikel gefallen hat wird so die Möglichkeit gegeben ein kleines Dankeschön zurückzugeben.

Diese zwei Möglichkeiten sind die effektivsten Möglichkeiten dieses Marketing-Tool einzusetzen. Durch jeden Klick eines Lesers erhöht sich die Sichtbarkeit des eigenen Blogs, da sämtliche Freunde des Klickenden auf die eigene Webseite aufmerksam gemacht werden. Durch eine sinnvolle Positionierung des Buttons konnte ich Steigerungen der Besucherzahlen je nach Typ der Webseite von 20% – 100% feststellen. Um seine Besucher also zu verdoppeln, muss man sich ganz genau überlegen wo und wie man dieses Social-Tool einsetzt.

Denn Button kann man übrigens hier erstellen: http://developers.facebook.com/docs/reference/plugins/like

 

3 Antworten

  1. Paul

    Auf jeden Fall ist Facebook ein enormen Tool im Social Media Bereich. Durch die Communities bildet man nicht nur Besucher sondern echte "Fans"

  2. Paul

    Facebook ist ein enormen Marketing Tool.
    Bei einem meiner Projekte wird sogar die FB Page noch über der effektiven Seite gelistet.

  3. Ich liebe Facebook und die Möglichkeiten die einem dadurch geboten sind. Auf jeden Fall ist dies auch ein sehr guter Artikel zum Thema.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *